Mac OS X Lion – TimeMachine und Debian 6 (Squeeze)

Der Upgrade auf OS X Lion läuft ja Problemlos. Nur leider funktioniert die TimeMachine nicht mehr mit der Version von netatalk. Seit 27.7 ist die neue Version von Netatalk nun offiziell. Damit gehören die Probleme mit OS X Lion der Vergangenheit an. Ich installiere allerdings der Einfachheit halber die Version von Debian SID. Dazu muss vorher die alte Version von netatalk entfernt werden.

flo@majestix % sudo apt-get purge netatalk

Danach wird kurzfristig das Debian SID Repository hinzugefügt

# 

# deb cdrom:[Debian GNU/Linux 6.0.0 _Squeeze_ - Official Multi-architecture amd64/i386 NETINST #1 20110205-14:45]/ squeeze main

#deb cdrom:[Debian GNU/Linux 6.0.0 _Squeeze_ - Official Multi-architecture amd64/i386 NETINST #1 20110205-14:45]/ squeeze main

deb http://ftp.at.debian.org/debian/ squeeze main
deb-src http://ftp.at.debian.org/debian/ squeeze main

deb http://security.debian.org/ squeeze/updates main
deb-src http://security.debian.org/ squeeze/updates main

deb http://ftp.at.debian.org/debian/ squeeze-updates main
deb-src http://ftp.at.debian.org/debian/ squeeze-updates main

# Debian SID Repository
deb http://ftp.at.debian.org/debian/ sid main

und die aktuelle Version (Netatalk 2.2.0-beta4) installiert.

flo@majestix % sudo apt-get update
flo@majestix % sudo apt-get install netatalk

Nun kann die der entsprechende Eintrag in der sources.list wieder auskommentiert und die Paktelisten mit apt-get update aktualisiert werden.

Danach sollte der Netatalk (AFP) Server wieder funktionieren. Auch die TimeMachine läuft nach dem man das alte Backup entfernt (verschoben) hat wieder wie vorher.

Die Einrichtung läuft wie gehabt –> Dateiserver für Mac OS X und TimeMachine mit Debian 6.0 <--

About Florian